Im Interview

Ricky und Simon von den Kaiser Chiefs

Kaiser Chiefs 2020
Kaiser Chiefs 2020

Mit "Duck" haben die Kaiser Chiefs 2019 ihr aktuellstes Album heraus gebracht, das durch ihre eigenen musikalischen Anfänge inspiriert war und unter anderem das Erwachsenwerden thematisiert. Der besagte Anfang liegt mittlerweile 17 Jahre, 7 Alben und etliche Hits zurück. Mit "I Predict a Riot" landen die Kaiser Chiefs bereits früh in ihrer Karriere einen Volltreffer, der zunächst komischerweise nur in den USA ankommt, doch dann auch in der Heimat Anklang findet, sodass auch die britische Musikpresse sie als 'das nächste große Ding' betitelt. Es folgen die Erfolgsalben "Yours Truly, Angry Mob" mit der Hymne "Ruby", "Off With Their Heads" samt dem Song "Never Miss a Beat" 

Heute sind die Alternative-Rocker/Brit-Popper keine seltenen Gäste auf den deutschen Konzert- und Festivalbühnen. Doch wird sich daran in Zukunft aufgrund des Brexit etwas ändern? Und wie politisch sind die Kaiser Chiefs eigentlich? Hier erfahrt Ihr es! 

Wie war es, mal wieder vor deutschem Publikum zu spielen?

Ricky: Wir sind sehr froh, wieder in Deutschland zu touren. Die deutschen Fans genießen einfach eine gute Rockshow. Es war heiß auf der Bühne!
Simon: Heißeste Show der Tour bisher... Das Publikum war geil. Alle kennen schon die neuen Songs, das ist natürlich toll.

00:00

Was ist für Euch das beste am Touren?

Ricky: Schwere Frage, es gibt 22 Stunden Zeug, das wir nicht mögen, 1 1/2 Stunden auf der Bühne stehen, was wir LIEBEN und dazwischen eine halbe Stunde einfach so...
Aber das Beste ist, dass selbst wenn du keinen Bock mehr hast, du immer Lust hast, auf der Bühne zu stehen. Und die neuen Songs zu spielen, macht Spaß.
 

00:00

Wie war der Schaffensprozess bei Eurem letztem Album "Duck"?

Ricky: Da wir in der Band sind und unsere Arbeit nicht von Außen betrachten, sind wir an unserer Arbeit immer sehr nah dran. Aber bei "Duck" haben wir uns bewusst von der Band distanziert und überlegt, was die Kaiser Chiefs denn eigentlich sind. Wir wollten die alten Regeln der Kaiser Chiefs neu gestalten. 

00:00

Wie haben sich Eure Songs vom ersten bis hin zum neusten Album entwickelt?

Simon: Bei einem Kaiser Chiefs-Song sind die Lyrics sehr wichtig. Ein bisschen persönliche Dinge, aber auch sozialkritische oder politische Inhalte. Das war im ersten Album wichtig, einen Blick auf die Welt zu haben und unsere Betrachtung die in die Songs zu packen.
Ricky: Richtig. Und ich denke, beim ersten Album waren wir die, die nach außen schauen, um ein Teil der Musikwelt zu werden. Und beim letzten Album (nun da wir Teil der Musikwelt sind) schauen wir darauf, was uns persönlich wichtig ist.
 

00:00

Wie wichtig sind Euch politische Aussagen in Euren Songs?

Simon: Durch Social Media hat sich viel verändert. Wenn wir vor 5 Jahren was gepostet haben, hat das niemand als "Wir sind jetzt politisch" verstanden. Heutzutage, wenn du etwas über den Zustand der Welt und wie man es besser machen könntest, postet, bist du sofort politisch.
Ricky: Wenn du in einem Song sagt "Ich wünschte, Dinge wären besser", dann wird einfach automatisch angenommen, du bist links eingestellt. Aber Simon ist politisch engagierter.
Simon: Ja, aber ich versuche es aus der Band rauszuhalten. Das mache ich fast nur in meinem Privatleben.
Ricky: Ich denke, mit der Musik muss man auch nicht versuchen Leute zu bekehren. Die, die es verstehen, verstehen es und wenn die anderen nur die Musik mögen, dass sei es so.

00:00

Wie steht Ihr zum Brexit?

Ricky: Es hat das Land in entzweit.
Simon: Wir haben viel darüber geredet und am Ende hat die britische Gesellschaft zweimal entschieden aus zu treten.
Ricky: Ich persönlich wäre gern in der EU geblieben. Und am Ende war auch niemand glücklich über die Entscheidung, außer uninformierte Leute. Die freuen sich und sagen, sie hätten den Brexit gewonnen. Aber wenn man gewinnt, dann gewinnt man etwas dazu - und was haben wir dazu gewonnen? Nichts.
Simon: Wir sind immer noch Europäer. Wenn sie das nicht wollen, dann müssen sie das Land neben Japan andocken, dann sind wir Asiaten. Aber die Kaiser Chiefs werden natürlich weiterhin auf Tour sein!

00:00

Was habt Ihr für die nahe Zukunft geplant?

Ricky: Die Tour gleitet gut in die Fetsivalsaison über. Es kommt eine Mail alle 48 Stunden rein: "Wollt ihr hier spiele?" und 90% ist "Ja". Also wir spielen viele Festivals im Sommer. Und dann mal sehen, wohin uns das führt. Es ist viel geplant, aber noch nichts genaues. Es gibt aber eine klare Zukunft für die Band.

00:00