Textkunde

Led Zeppelin mit "Immigrant Song"

Led Zeppelin - Immigrant Song (Live 1972) (Official Video)
Led Zeppelin - Immigrant Song (Live 1972) (Official Video)

Led Zeppelin - Immigrant Song

Titel: „Immigrant Song“
Interpret: Led Zeppelin
Songwriter: Jimmy Page, Robert Plant
Veröffentlichung: 05. November 1970
Album: Led Zeppelin III

Wer diesen Song nach wenigen Sekunden und spätestens nach Robert Plants unverkennbaren Schreien nicht erkennt, hat die letzten Jahrzehnte offensichtlich unter einem Stein verbracht. Aber mal vom Intro abgesehen, zählt der "Immigrant Song" ganz klar zu den ikonischsten Liedern Led Zeppelins - und der Rockgeschichte. Ein Grund mehr also, die Lyrics mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

We come from the land of ice and snow From the midnight sun, where the hot springs flow

Nach dem legendären Intro legt Robert Plant mit diesen Zeil den Grundstein für die folgende Wikinger-Reise. Tatsächlich waren Led Zeppelin im Jahr der Veröffentlichung zu Gast in der Isländischen Hauptstadt Reykjavik. Hier spielten sie nicht nur ein Konzert, das aufgrund eines Streiks beinahe abgesagt worden wäre, sondern schrieben inspiriert von der Natur auch den "Immigrant Song". 

Auch die besungene “Midnight sun” haben sie selbst erlebt, da während ihres Besuchs in Island die Sonne nie wirklich unterging.

The hammer of the gods will drive our ships to new land To fight the horde and sing, and cry Valhalla, I am coming

Mit dem Schiff segeln die Rocklegenden in dieser Strophe in neue Gefilde. Spätestens jetzt wird deutlich, dass Plant sich während des Songwritings in die Rolle der Wikinger hineinversetzt hat. Er singt von Schiffen, neuen Länder, Kämpfen und Valhalla, der Ort an dem in der nordischen Mythology die Seelen der gefallenen Krieger landen. 

Die Songzeile “The hammer of the gods” wird übrigens schon kurz nach der Veröffentlichung des Tracks von den Fans zweckentfremdet, um den Sound von Led Zeppelin zu beschreiben. 

“How soft your fields, so green Can whisper tales of gore Of how we calmed the tides of war We are your overlords”

Die Reise der Wikinger geht weiter, die Schiffe legen an und Plant besingt  die schönen Wiesen und Felder Englands. Als großer Geschichtsfan denkt Plant zu dieser Zeit oft an die großen Entdecker dieser Welt - wie beispielsweise Marco Polo - und fragt sich, ob diese damals bei der Entdeckung neuer Länder unter einem vergleichbaren Druck litten, wie er beim Schreiben des dritten Led Zeppelin Albums.

“So now you'd better stop and rebuild all your ruins For peace and trust can win the day, despite of all your losing”

Die Schlacht ist geschlagen, die Ruinen müssen neu aufgebaut werden. Auch wenn die Musik noch in eine andere Richtung geht, wird der Immigrant Song aufgrund seiner Thematik oftmals als ein Vorreiter des Viking-Metals angesehen. Dazu sollte jedoch noch angemerkt werden, dass die Band den Song mit einem großen Augenzwinkern sieht. Da sie jedoch nicht gerade für ihren Humor bekannt sind, nahmen und nehmen viele Fans den Text noch immer ernst.