JUBILÄUM

Fakten über The Clash, die Ihr noch nicht kanntet!

Im Frühsommer 1976 formte sich The Clash aus Sänger Joe Strummer, Bassist Paul Simonon, Gitarrist Mick Jones (bis '83). Gitarrist Keith Levene (nur '76) stieg bereits im Gründungsjahr aus der Band aus. Drummer Terry Chimes ('76, '77, '82-'83) wurde durch Rob Harper ('76-'77), Nicky "Topper" Haedon ('77-'82) und Pete Howard (ab '83) gleich mehrfach ersetzt. Ab 1983 stießen die Gitarristen Nick Sheppard und Vince White zur Band.
Zusammen mit den Sex Pistols gründeten The Clash die englische Punk-Bewegung. In ihren Songs vereinten The Clash Elemente aus verschiedensten Genres mit politischen Texten. Für ihre energiereichen Live-Shows bekannt, begeisterten The Clash weltweit ihre Anhänger. Und auch jetzt inspirieren sie noch zahlreiche Fans und Bands - und genau deshalb feiern wir das 45. Gründungsjubiläum dieser legendären Formation!

  • Ihr erstes Konzert spielten The Clash im Black Swan in Sheffield als Opener für die Sex Pistols.
     
  • Mick Jones wollte Paul Simonon zuerst das Gitarrespielen beibringen. Als dieser sich nicht gut anstellte, drückte ihm Jones einen Bass mit den Worten "es ist einfacher und hat nur vier Saiten" in die Hand. Der Rest ist Geschichte.
     
  • The Clash wurden im Jahr 2003 - von Tom Morello (RATM) und The Edge (U2) - in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen. 
     
  • Bassist Paul Simonon und Gitarrist Mick Jones besuchten vor der Gründung von The Clash eine Kunstschule in London. Simonon kehrte zu seinen Wurzeln zurück und widmet sich seit der Auflösung von The Clash der Ölmalerei.
London Calling Album
London Calling Album
  • Das Rolling Stone Magazine kürte "London Calling" als bestes Album der 80er, obwohl es nur in den USA 1980 veröffentlicht wurde. Im Vereinigten Königreich erschien es bereits 1979. Außerdem belegte es den 16. Platz unter den besten Alben aller Zeiten des Rolling Stone Magazine.
     
  • Die British Telecom wollte den Song "London Calling" in den 90ern für eine Werbekampagne nutzen. The Clash lehnten allerdings ab.
     
  • Das Cover des Albums "London Calling" ist dem der Elvis-LP “Rock And Roll” aus dem Jahr 1956 nachempfunden.
  • Der Song “White Riot” entstand, nachdem sich Bassist Paul Simonon und Sänger Joe Strummer im August 1976 am Notting Hill Carnival-Aufstand beteiligten.

  • Sänger Joe Strummer drehte 1983 den Kurzfilm “Hell W10”, in dem seine Bandkollegen mitspielten. Strummer schrieb das Drehbuch und führte Regie.

  • Paul Simonon wurde vom Playgirl Magazine einst zum “Hunkiest Man” (vergleichbar mit dem “Sexiest Man Alive” des People Magazine) ernannt.

  • Ihre Debüt-LP schrieben The Clash in der Wohnung von Mick Jones Großmutter. Sie war Fan der Band und besuchte häufig deren Konzerte.

  • Joe Strummer und Topper Headon wurden festgenommen, weil Sie Kissenbezüge aus ihrem Hotel in Newcastle gestohlen haben.

  • Kampf der Punk-Bassisten: Paul Simonon und The Stranglers-Bassist J. J. Burnel gerieten auf einem Konzert der Ramones mal in eine Rangelei. 

The Stooges mit Fun House

Punk

Punk

Jetzt einschalten!


Es läuft:
The Stooges mit Fun House